Schulschwimmfest 2015

Beckum (himm). Die Sonne hätte wirklich mehr Präsenz zeigen können,  als  304 kleine Wasserratten am Freitagmorgen anlässlich der vierten Beckumer Schwimmmeisterschaften für Grund- und Förderschulen im Beckumer Freibad  ins kühle Nass sprangen. Schließlich ging es ging darum, die eigene und die Ehre ihrer Schule zu verteidigen. Rund 60 Helfer machten es möglich, dass der Wettkampf kurz vor den Sommerferien zum unvergesslichen Event wurde, auch für Lehrer und Eltern. Der Zeitplan konnte bis auf die letzte Sekunde eingehalten werden. Oft sehr unkonventionell und den Begriff „Freistil“ sehr wörtlich nehmend, tobten die Jungen und Mädchen durchs Wasser. So manches Talent wurde auch dabei gesichtet. Ob mit Taucherbrille ausstaffiert oder im Profidress, wichtig war das Ankommen am Ziel. Wem unterwegs die Luft ausging, halfen die Mitschüler am Beckenrand. Die schrieen sich die Kehle aus dem Halse, denn schließlich wollte man zudem den ersehnten Wanderpokal der Staffelwettbewerbe mit nach Hause nehmen. Eine Stullle aus der Butterbrotsdose oder Obst vom Förderverein der Beckumer Bäder gaben neue Kraft für diesen  Mannschaftseinsatz. Wenn dann noch eine Mutter mit dem Handtuch zum Warmrubbeln parat stand, fiel die Spannung nach der Anstrengung von den Kindern ab. Scharmant moderierte Ricarda Scheller von der SG Beckum die gesamte Veranstaltung, während Vereinskamerad Keven Klemm,  die Auswertung für die 193 Mädchen und 167 Jungen am Computer vorantrieb. Und auch die Vertreter der DLRG Beckum-Lippetal, die das Wettkampfbecken mit Argusaugen überwachten, kamen nur einmal zum Einsatz. Für die Zeitnahme und Einteilung der Kinder zeichnete die Sportklasse des Albertus-Magnus-Gymnasiums mit der Unterstufe der Erzieherklasse des Berufskollegs Beckum verantwortlich. An die Nichtschwimmer wurde zudem gedacht. Sie hielten ihre Wettspiele unter der Aufsicht des Reha Sport West e. V. ab.  Punkt elf Uhr war es dann geschafft. Die anschließende Siegerehrung nahm Beckums erster Bürger persönlich vor. Bei der vierten Auflage der Stadtmeisterschaften nahmen Schüler der Sonnenschule den Wanderpokal stolz von Dr. Karl-Uwe Strothmann entgegen. Rang zwei belegte die Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule, gefolgt von Team zwei der Sonnenschule. Die Goldmedaillengewinner der Einzelwettbewerbe der Jahrgänge 2008 bis 2003 heißen Katja Hesseler, Jonah Joel Barton, Lisa Griem, Oguz Kube, Hannah Maicher, Tim Teckentrup, Carla Holsen, Jonas Rüschenbeck, Miriam Wätzig, Noah René Kotsch und Angela Iwig.

Bild: Mächtig stolz nahmen Jamie Duventäster, Nike Fritsch, Lara Vornholz und Hannah Maicher von der Beckumer Sonnenschule den Wanderpokal für die beste Staffelleistung von Bürgermeister Dr. Karl-Uwe Strothmann entgegen.

—-
Impressionen in Bildern

Kommentare sind geschlossen.

  •